AUTOMOBIL
ISO 26262:2011 Teil1 bis 10
Road Vehicles
Functional Safety
Maschinensicherheit
ISO 13849-1 - Allgemeine Gestaltungsleitsätze
ISO 13849-2 - Validierung

EN 62061 - SRECS
Bahnsicherheit
DIN EN 50128 - Softwareanforderungen
DIN EN 50129 - Prinzipien funktionale Sicherheit
DIN EN 50155 - Elektronische Einrichtungen

Funktionale Sicherheit muss ganzheitlich verstanden und verinnerlicht werden, um aus der Anwendung diverser Regelwerke ein auf das jeweilge Produktportfolio maßgeschneidertes, zeit- und kostenoptimertes Umsetzungskonzept zu definieren.

Dies ist mein Leitsatz, wenn ich ein Team von Entwicklern beratend und operativ bei der Entwicklung sicherheitsrelevanter Produkte begleite. Immer mit dem Ziel mein Wissen in die Teams zu tragen.

Durch eine umfassende Sicht auf die gültigen Normen aus den Bereichen Automotive, Maschinensicherheit, Bahntechnik, Antriebstechnik und Robotik gelingt die erfolgreiche Integration der entsprechenden Anforderungen in bestehende Entwicklungsprozesse des Unternehmens.

Aber auch wenn lediglich ein erhöhtes Auftragsvolumen zusätzliche Unterstützung erfordert, stehe ich mit meiner langjährigen Erfahrung aus der funktionalen Sicherheit zur Verfügung, um operativ die Durchführung eines Projektes zu unterstützen.

Ob als Safety Manager, Safety Engineer, Safety Coach oder wie immer die erforderliche Rolle definiert ist, in mir finden Sie  einen erfahrenen und kundenorientierten Partner mit einer ansteckenden Begeisterung für das Thema funktionale Sicherheit.

Gemeinsam mit Ihrem sektorspezifischen Know How finden wir die beste individuelle Lösung für die sicherheitsrelevanten Anforderungen.